Geruchsneutralisation

Ozon-Geruchsneutralisation

Mit Ozon-Geruchsneutralisation eliminieren wir Gerüche und vernichten Bakterien und Mikroorganismen; Dieses Verfahren ist für die Anwendung in Kraftfahrzeugen besonders geeignet, da ohne den Einsatz der sonst üblichen desodorierenden Duftstoffe oder Chemikalien schon nach kurzer Betriebszeit selbst extreme Gerüche von Tabak, Kochen/Braten, Moder, Tiergerüche und Fischabfälle, sogar Leichengerüche und Gerüche von Brand und Heizöl beseitigt werden können — und das dauerhaft.

Mehr noch: Die mobilen Geräte zerstören die in der Luft befindlichen Bakterien, Viren, Pilzsporen sowie Schimmel- und Hefekulturen. Dadurch sind sie auch für Allergiker und Asthmatiker gut geeignet und minimieren auch das Risiko der Übertragung von Krankheitserregern.

Die Technik

Die UV-C & Ozontechnologie ist seit dem 19. Jahrhundert bekannt und gehört zum Kreislauf der Natur.

Bei der Ozon-Geruchsneutralisation entsteht unter kontrollierten Verhältnissen UV-C Licht, das in Verbindung mit dem natürlichen Sauerstoff (O2) in der Luft Ozon (O3) erzeugt, ähnlich den Strahlen der Sonne in der Atmosphäre. Auf diese Weise entstehen keine schädlichen Stickstoffoxide.

Ozon hat die Eigenschaft, sich mit den organischen Stoffen in der Luft, z.B. Nikotinausdünstungen, zu verbinden und diese zu oxidieren. Dabei werden gleichzeitig die in der Luft befindlichen Bakterien, Viren und Sporen abgetötet.

Einsatzgebiete