Beulendoktor

Lackierfreies Ausbeulen

Der Beulendoktor macht’s. Ausbeulen ohne Lackieren — ein Verfahren, dass schon seit Jahren in der Automobilindustrie angewandt und bereits bei Gutachtern und Versicherungen anerkannt und sogar verlangt wird. Bei dieser Ausdrückmethode werden am Ende des Reparaturvorganges kleine Beulen beseitigt, ohne die Teile nachträglich lackieren zu müssen.

Wir beseitigen Parkschäden und Hagelschäden, sowie kleine Dellen anderer Art durch das sanfte Ausdrück- oder Ziehverfahren, ohne die behandelten Teile lackieren zu müssen.

Wie wird ausgebeult?

Es werden Hebelwerkzeuge eingesetzt mit denen man das Blech in seine Ursprungsform zurückbringt. Man drückt von der Innenseite her die Beule vorsichtig heraus. Herausragende Flächen oder zu weit herausgedrückte Stellen werden mit einem Kunststoffstift zurückgearbeitet.

Es gibt aber auch Stellen die von der Rückseite her nicht zugänglich sind. In diesem Fall benutzt man eine Klebetechnik, bei der Kunststoffhaken auf die eingedrückte Stelle geklebt werden. Mit einem Beulenziehhammer schlägt man die Beule vorsichtig heraus. Die Bearbeitung mit dem bekannten Kunststoffstift und erneutes Aufkleben eines Hakens ist meist unerlässlich.

Kleine Parkschäden, Hagelschäden oder Dellen können durch diese Methoden meist spurlos beseitigt werden. Zu unserer Kundschaft gehören auch Oldtimerliebhaber, die unbedingt den Originallack erhalten möchten.